Eine Einrichtung der Stiftung der Cellitinnen e.V.

Ambulante Arbeits- und Beschäftigungstherapien

Ambulante Arbeits- und Beschäftigungstherapien
Einen weiteren wesentlichen Bestandteil der Betreuungsangebote des Wohnverbundes der MARIENBORN gGmbH, stellt die Förderung auf dem Gebiet der Arbeit und Beschäftigung dar.Hierbei handelt es sich um tagesstrukturierende Maßnahmen der Arbeits- und Beschäftigungstherapie. In den ambulanten und stationären Therapieangebotenwerden Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, regelmäßige Teilnahme und Pünktlichkeit trainiert.

Die Bewohner/innen bzw. Klienten/innen sollen in einem ersten Schritt vorgegebene Arbeiten erlernen, in einem zweiten Schritt die Arbeit unter Anleitung ausführen und im dritten Schritt diese Arbeiten selbstständig verrichten, so dass die Möglichkeit besteht, diese eigenverantwortlich auszuführen.Darüber hinaus verfolgen die Arbeitstherapien das Ziel, die Bewohner/innen bzw.Klienten/innen so zu fördern, dass die Arbeitsaufnahme in einer Werkstatt für behinderte Menschen oder sogar auf dem ersten Arbeitsmarkt/Integfrationsbetriebe möglich wird.

Arbeitstherapeutische Programme werden auf den Gebieten Landschafts- und Gartenpflege, Holzbearbeitung, industrielle Verpackung und hauswirtschaftliche Versorgung angeboten.

Für den Teil der Bewohner/innen bzw. Klienten/innen, für den die Teilnahme an arbeitstherapeutischen Maßnahmen eine Überforderung darstellt, bietet der Wohnverbund der MARIENBORN gGmbH beschäftigungstherapeutische Programme an. Hier werden den Bewohner/innen bzw. Klienten/innen ergotherapeutische Angebote (Gymnastik, Schwimmen oder kreatives Gestalten) als tagesstrukturierende Maßnahmen angeboten.

Der ambulante arbeits- und beschäftigungstherapeutische Bereich ist ein Angebot für Klienten des Betreuten Wohnens, die noch nicht in der Lage sind, in einer Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) oder auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu arbeiten, aber einer festen Tagesstruktur bedürfen.

Für Klienten die eine Tagesstruktur im Sinne der ambulanten Arbeits- und Beschäftigungstherapeutischen Angebote des Wohnverbundes nicht mehr bedürfen und die auch keine Förderung in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen bedürfen, bietet die MARIENBORN gGmbH einen Arbeitsplatz im Integrationsunternehmen der MARIENBORN gGmbH (MIC gGmbH) an.

Weitere Informationen zur MIC gGmbH erhelten Sie direkt von der eigenen Webseite unter www.mics-restaurant.de.